• Pia Steen

Nebelstimmungen am See

Der September war im Chiemgau geprägt von viel Nebel. Das feucht-nasse Wetter und die hohen Temperaturen tagsüber sorgten für viel Mystik. Teilweise kam die Sonne erst Mittags durch. Ich mag solche Stimmungen sehr. Dabei können herrlich minimalistische Bilder entstehen. Es braucht nicht immer zwingend einen bunten Himmel, um ansprechende Fotos machen zu können. Du interessierst dich für einen Workshop am Chiemsee? Hier kannst du dich anmelden!


Das Bootshaus scheint im Wasser zu schweben
Der Nebel ist so dicht, dass man das Ufer nicht sehen kann
Der Nebel lichtet sich ein wenig
An anderer Stelle ist er noch sehr dicht
Die Sonne kämpft sich durch
Dampf zieht über das Wasser
Für einen Moment kommt sie durch die Wolken
Der Nebel schwindet, der Tag erwacht