• Pia Steen

Schichten II

Ich hatte bereits schon einmal über eins meiner Lieblingsfotomotive geschrieben. Über Schichten. Wenn es leicht diesig in den Bergen ist und der Nebel sich durch die Täler schiebt, können unglaublich schöne, abstrakte Bilder entstehen. Durch das ständig wechselnde Licht ändern sich die Farben minütlich und ein und die selbe Szenerie kann ganz unterschiedlich aussehen. Letzten Sommer konnte ich einige Schichten in den Dolomiten fotografieren.

Der Himmel brennt und die Berge setzen sich farblich schön ab
Das Wetter ist diesig. Perfekt für Schichten
Noch ist die Sonne nicht aufgegangen
Der Farbkontrast ist einfach schön
Die Schichten zeigen sich
Das Licht wechselt von Zartrosa zu Orange
Die Sonne erhebt sich wie ein Feuerball
Der Nebel fängt an zu leuchten
Die Sonnenstrahlen durchbrechen die Schichten

Selbst tagsüber können sich tolle Schichten bilden. Diese zeigen sich dann in unterschiedlichen Blautönen.


Der Dunst in der Luft ist genial
Die Farbabstufungen sind toll
Soweit das Auge reicht finden sich Schichten
Die gleiche Bergkette am Morgen
Von den blauen Bergen kommen wir...
Selbst im Sturm können sich Schichten bilden
Der Sturm hat sich verzogen

Abseits der Schichten sind Sonnenuntergänge in den Bergen generell einfach toll. Ich freue mich jetzt schon wieder auf den Sommer in den Bergen.

Die Sonnen bricht noch einmal durch

Du willst keinen Blogbeitrag mehr verpassen? Abonniere jetzt den RSS Feed. Du findest ihn in der Fußzeile der Website!