top of page
  • Pia Steen

Vom Himmel und den Bergen

„Viele Wege führen in den Himmel. Einer über die Berge.“


Im Oktober verbrachte ich einige Tage in Südtirol. Das Wetter war für diese Jahreszeit außergewöhnlich warm. Selbst auf 2500 Metern lag noch kein Schnee und man konnte im Pullover wandern gehen. Lediglich nachts kühlte es recht ab. Ich erhoffte mir bei dieser Wetterlage morgens Nebel. Doch leider blieb dieser aus. Gerne hätte ich die Berge im Wolkenmeer fotografiert. Dafür gab es Dank des enormen Föns unglaublich tolle Wolken! So war es vor allem der Himmel, der mich faszinierte. Ich wählte meine Kompositionen bewusst so, dass ich viel Himmel drauf nehmen konnte. Es gab unglaublich tolle Lichtspiele und egal in welche Richtung ich schaute, es leuchtete überall. So entstanden zwar nicht die erhofften Nebelbilder, dennoch waren es unvergesslich schöne Tage in Südtirol...


Schönes Streiflicht bildet sich
Das letzte Licht streift die Berge
Zwei genießen die letzten Sonnenstrahlen
Die Sonne ist hinter den Wolken verschwunden
Wie Pinselstriche sehen die Wolken aus
Auf der anderen Seite leuchten die Berge
Ein unglaublich schönes Panorama
Das Wolkenspiel ist genial
Das krumme Gipfelkreuz in Abendlicht
Lenticulariswolken sind über den Bergen zu sehen
Ein schöner Anblick auch in die andere Richtung
Kurz zeigt sich die Sonne zwischen den Wolken
Das komplette Panorama zeigt sich
Die Wolken und das Streiflicht sind wunderschön
Was für ein Licht!
Die Sonne verschwindet hinter den Bergen
Auf einigen Bergen liegt bereits Schnee
Der Himmel bekommt eine schöne Farbe
Die Wolken leuchten Pink
Die Sonne ist bereits untergegangen
Der Himmel wechselt seine Farbe
Schöne Fönwolken
Pastellhaft zeigen sich ein letztes Mal die Berge
Die letzte Farbe am Himmel
Schön steht der Mond über den Bergen






Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page