• Pia Steen

Im Bayerischen Wald

Mein letzter Besuch im Nationalpark Bayerischer Wald ist schon einige Jahre her.

Zum Glück ist der Park fast um die Ecke von mir und so beschloss ich spontan diesem Naturjuwel mal wieder einen Besuch abzustatten. Auf meinem Programm standen die Klassiker Kleine Ohe, Steinklamm, Sagwasser und der Lusen. Außerdem besuchte ich dieses Mal das Tierfreigehege.

Das Wetter war am ersten Nachmittag sowohl für Bachfotografie als auch für einen Sonnenuntergang auf dem Lusen viel zu schön. So entschloss ich mich dazu dem Tierfreigehege einen Besuch abzustatten. Vor allem die Babyluchse hatten es mir angetan. Es war schön ihnen stundenlang beim Spielen zu zuschauen. Sehr fotogen ist der obere Beobachtungspunkt leider nicht. Im Sommer ist es so zugewachsenen, dass man von dort kaum etwas sehen kann. Und freistellen ist von dem oberen Standpunkt aus auch nicht leicht. Allerdings hielten sich die Kleinen vorwiegend dort auf, so dass ich von dort einige Erinnerungsfotos machte.

Der kleine Luchs ist einfach nur putzig

Auf der Pirsch


Der Luchs hält Ausschau nach seinem Bruder

Im Gebüsch gibt es viele Sachen zu entdecken


Eine kurze Pause vom Lauern und Spielen muss auch sein


Auch am nächsten Morgen machte mir das Wetter einen Strich durch die Rechnung für die Wanderung auf den Lusen. Es war wolkig und regnete. So beschloss ich nicht auf den Lusen zu gehen, sondern recht früh die kleine Ohe zu besuchen. Diese zeigte sich im düsteren Nebel außerordentlich mystisch und wild. Genauso wie der umliegende Buchenwald.

Nebelschwaden durchziehen die Buchenwälder


Schauderhaft und schön zugleich zeigt sich der Wald

Mystisch ragen die Bäume in den Himmel


Mystisch und wild ist der Bach an manchen Stellen


Nebel und bunte Blätter. Herbstlicher geht es kaum


Ein herbstlicher Farn ziert den Fluss


Ein Blätterstrudel 


Der Regen lässt die Farben leuchten


Eine schöne Kaskade

Einfach nur bunt zeigt sich der Herbstbach


Auch deine andere Klamm zeigte sich in buntem Herbstkleid und ich verbrachte einige Stunden dort. Viel zu schnell verging die Zeit, so dass ich weiteren Gewässern keinen Besuch mehr abstatten konnte. Dennoch war es ein toller Ausflug. Der Nationalpark ist immer wieder einen Besuch wert und es gibt jedes Mal viele schöne Sachen zu entdecken.

Die markanteste Stelle


Tausende Blätter tanzen auf dem Wasser


Die Strudel sind schön anzuschauen


Ein schöner, herbstlicher Bachverlauf

Saftig leuchten die moosbewachsenen Steine

Das meiste Laub ist bereits von den Bäumen gefallen.


  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

© 2020 by Pia Steen Fotografie.