• Pia Steen

Filtertuch von Terrascape


Als Fotograf ist man ja zuweilen auch viel mit Putzen beschäftigt. Die lieben Linsen wollen schließlich immer schön sauber sein. Denn es ist sehr ärgerlich, wenn man im Nachhinein feststellt, dass man Dreck auf dem Sensor, der Linse oder dem Filter hatte.

Ich habe im Laufe der Jahre viele Putztücher ausprobiert. Jetzt könnte man meinen, dass das doch gar nicht so kompliziert sein kann. Aber ein gutes Tuch zu finden ist tatsächlich nicht so einfach.


Entweder die Tücher sind zu klein. Oder sie saugen zum Beispiel Spritzwasser nicht richtig auf, sondern ziehen nur hässliche Schlieren auf der Linse, statt sie zu säubern. Oder -was ich ganz schlimm finde - sie hinterlassen lauter Fussel auf dem Glas. Oder aber sie sind nach der Wäsche einfach völlig unbrauchbar.


Das Filtertuch von Terrascape ist angenehm groß und in der Verarbeitung sehr gut


So stieß ich über einen Freund auf die Firma Terrascape. Die stellen neben Filtertaschen auch Filterputztücher her. Mein Kumpel schenkte mir ein solches Tuch, das den Namen „Sharper“ trägt und was soll ich sagen? In meinen Augen ist es das Maß aller Putztücher.

Es ist sehr groß (Entweder 30x30cm oder 35x35cm) und fühlt sich unglaublich weich an. Es besteht aus 80% Polyester und 20% Polyamid. Dadurch ist es sehr weich und trocknet unglaublich schnell. Es hinterlässt keinerlei Fussel beim Putzen. Zudem saugt es super Wasser auf, ohne dabei Schlieren zu ziehen. Und es ist auch nach der Wäsche wieder einsatzbereit. Mit etwas über 6 Euro ist es zwar alles andere als ein Schnäppchen, aber der Kauf lohnt sich in meinen Augen absolut. Es gibt nichts ärgerlicheres, verschmutze Linsen oder Filter zu haben und sie unterwegs nicht sauber zu bekommen.


Hinweis: Da in diesem Blogeintrag Marken genannt, verlinkt oder erkennbar sind, handelt es sich um Werbung. Unabhängig davon, ob dafür eine Gegenleistung erfolgt oder nicht.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon

© 2020 by Pia Steen Fotografie.