top of page
  • Pia Steen

Beim Wiedehopf

Neben den Eisvögeln konnte ich dieses Jahr ein ganz wunderbares Schauspiel beobachten. Ich traf mich mit zwei Freunden im Gebiet der Bienenfresser und des Wiedehopfs. Der Wiedehopf ist in Deutschland nur an wenigen Plätzen, wenn überhaupt, anzutreffen. Umso mehr freute es uns, dass wir ihn sogar bei der Aufzucht seiner Brut erleben durften. Es ist unglaublich, wie viel Arbeit die Eltern in das Versorgen ihrer Zöglinge stecken. Von morgens bis abends fliegen sie im Akkord, um die hungrigen Mäuler zu stopfen. Man merkt ihnen am Abend sichtlich die Erschöpfung an. Wir können nur hoffen, dass die Kleinen durchkommen und sich der Bestand der seltenen Vögel erhöht.


Der Wiedehopf wartet
Er hat die Chance genutzt und etwas gefangen
Damit geht es gleich ab zum Nest
Die Jungen haben enormen Hunger
Tief steckt er ihnen das Fressen in den Schnabel
Und fliegt gleich wieder davon
Um schnell wiederzukommen
Manchmal stellt er die Federn auf
Ein Anflug von unten
Wieder bringt er neue Beute
Die Kleinen reißen den Schnabel auf
Geduldig wartet das Kleine
Selbst im Regen fliegt er weiter...
...damit seine Kleinen durchkommen








Comentários


Os comentários foram desativados.
bottom of page