top of page
  • Pia Steen

Toskana - immer wieder schön

Wie in den letzten Jahren, waren wir mit Light in focus im Frühling in der Toskana unterwegs. Für mich ist die Toskana der Inbegriff Italiens. Malerische Bauernhöfe, liebliche Dörfer, sanfte Hügel und duftende Blumenwiesen zieren den Landstrich. Der Duft von italienischem Essen liegt dabei stets in der Luft und macht Lust auf Pizza und Pasta.

Dieses Jahr war der Frühling nicht nur in Deutschland total verregnet. Der April und auch Anfang Mai sind buchstäblich ins Wasser gefallen. So war es auch in Italien. Kurz vor unserem Workshop gingen die Nachrichten von Hochwasser und massiven Überschwemmungen in Italien durch die Presse. Ich machte mir schon Sorgen, ob unsere ausgebuchte Reise überhaupt stattfinden könne. Zum Glück lies der Regen in der Woche vor dem Workshop etwas nach. Allerdings hatte mich bereits seit 10 Tagen eine fiese Erkältung lahmgelegt und ich tat alles, um wieder fit zu werden. Als ich am Sonntag vor dem Workshop in Italien ankam, ging es mir gar nicht gut. Eine liebe Freundin hatte zum Glück einige gute Medikamente dabei und am Montag ging es schon besser.


Das Wetter war am ersten Abend unbeständig. Immer wieder regnete es und wir sahen buchstäblich, was die letzten Wochen wohl so durch das Land gezogen sein musste. Eine massive Gewitterfront zog auf uns zu und die Kameras glühten…bis wir dann in die Autos flüchteten! Glücklich und etwas nass freuten wir uns über die genialen Sturm-Bilder.

Der erste Abend zeigte sich stürmisch

Die nächsten Tage begannen wie gewohnt vor Sonnenaufgang. Und was soll ich sagen? Wir hatten unglaublich geniale Stimmungen! Nebel, pinker Himmel, Regenbögen und die Sonne, die durchbrach…unsere Fotografenherzen schlugen höher!

Jeden Morgen nach unserem ersten Fotospot fragten uns die Angestellten im Hotel, wie es war. Wir zeigten ihnen kurz die Bilder auf unseren Kameras und sie meinten jedes Mal mit großen Augen: „You are sooo lucky!“ Denn alle Workshopgruppen, die in den beiden Wochen zuvor da gewesen waren, hatten nur Dauerregen und konnten quasi nichts machen. Dieses Mal war das Glück eindeutig auf unserer Seite!


Ein bekannter Platz in der Toskana weit vor Sonnenaufgang
Es wird heller
Das Licht und der Nebel ändert sich minütlich
Unglaublich schön, wie das Haus im Nebel steht
Die Sonne bringt alles zum Leuchten
Das Licht wird intensiv
Dann kommt wieder viel Nebel ins Tal
Der Nebel lässt alles mystisch erscheinen
Eine kleine Baumallee trotzt dem aufkommenden Sturm
Viele rote Blumen zieren die Felder und bilden einen schönen Vordergrund
Die Landschaft leuchtet, während es regnet
Eine gewittrige Stimmung macht sich breit. Das Feld leuchtet unglaublich
Ein Regenbogen bildet sich und die Hügel leuchten
Fast schon kitschig sind die Bilder
Das "Gewitterlicht" ist einmalig schön
Ein nebliger Morgen in einer Allee
Die Sonne kämpft sich durch
Sanft legt sich der Nebel über die Hügel
Träumerisch liegt die Toskana vor uns
Dichter Nebel zeigt sich
Das Haus taucht aus dem Nebel auf. Typisch Toskana
Die Sonne bricht endlich durch
Sonnenaufgang bei den Zypressen
Der Himmel brennt über Pienza
Wir können den Regen in der Ferne sehen
Die kurvigen Alleen bieten sich für Lichtspuren an
Ein liebliches Dörfchen
Überall gibt es etwas zu entdecken
In den Lädchen gibt es italienische Spezialitäten
Wie gemalt zeigt sich das Dorf

Wir freuen uns bereits jetzt schon auf den kommenden Mai, wenn wir wieder in diese zauberhafte Gegend Italiens fahren und fotografisch festhalten. Falls du uns begleiten möchtest und auch atemberaubende Bilder machen möchtest, dann sichere dir gleich deinen Platz. Wir freuen uns auf dich!

Commenti


I commenti sono stati disattivati.
bottom of page